logos

 

Projektlaufzeit: 01.06.2009 – 31.05.2012

 

Die Idee

Kleine und mittlere Betriebe besitzen meist zu wenig Kompetenzen und Ressourcen zur Organisations- und Personalentwicklung, um den gestiegenen Anforderungen an die Flexibilisierung der Arbeitsorganisation und der damit verbundenen Kompetenzentwicklung der Beschäftigten gerecht zu werden. Die schnelle Anpassung auf einen sich ständig verändernden Wirtschaftsmarkt ist aus diesem Grund vielfach nicht realisierbar.

Arbeitgeberzusammenschlüsse (AGZ), Zusammenschlüsse von Betrieben mit vergleichbaren Produktionsstrukturen sollen helfen, dieses Problem besser zu bewältigen.

 

Umsetzung:

Im Sinne eines kooperativen Personalmanagement kann über das Stammpersonal eines Mitgliedsbetriebes hinaus auf qualifiziertes Personal aus Arbeitgeberzusammenschlüssen zurückgegriffen werden, um variabel auf die anstehenden Auftragslagen zu reagieren.
Für die flexibel in den Mitgliedsbetrieben eingesetzten Beschäftigten ist der Arbeitgeberzusammenschluss der alleinige Arbeitgeber. So lassen sich sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze kombinieren. Die Konstruktion von Arbeitgeberzusammenschlüssen macht es möglich, soziale Sicherheit und Stabilität für Beschäftigte zu gewährleisten und attraktive Arbeitsplätze anzubieten. Die beteiligten Unternehmen entscheiden gemeinsam über Personaleinstellungen und übernehmen Verantwortung für die Auslastung der Beschäftigten.
Die Stabilität jedes einzelnen Unternehmens im Bezug auf Fachkräftereserven wächst.

 

Schwerpunkte der Umsetzung:

  • Analyse des Ist-Zustandes, Zustandsbeschreibung in der Region Oberlausitz
    (Recherchen in Oberlausitzer KMU)
  • Konzept/Modellerarbeitung für Arbeitgeberzusammenschlüsse als Alternative
    zur Flexibilisierung
  • Pilotentwicklung/Erprobung Modell AGZ-flex in der Oberlausitz
  • Begleitung und gezielte Einflussnahme auf die Entwicklung der Arbeitgeberzusammenschlüsse
  • Auswertung von Erfahrungen und Formulierung neuer Handlungsansätze

 

Partner des Projektes:

Fachkräftenetzwerk Oberlausitz GmbH Sohland
ATB Arbeit, Technik und Bildung GmbH Chemnitz
Friedrich-Schiller-Universität Jena
tamen. Entwicklungsbüro für Arbeit und Umwelt GmbH Berlin

Weitere Infos: www.agz-flex.de