Nachdem in den vergangenen zwei Jahren an 50 sächsischen Oberschulen der Einsatz von Praxisberatern im Rahmen eines Modellprojektes sehr erfolgreich erprobt wurde, beauftragte nun das Sächsische Staatsministerium für Kultus die Etablierung von weiteren Praxisberatern. Sächsische Oberschulen konnten ihr Interesse an einem Praxisberater für zunächst zwei Schuljahre beim Ministerium bekunden, so geschehen auch seitens der Pestalozzi-Oberschule Neusalza-Spremberg.
Seit dem 01. August 2016 ist unsere Mitarbeiterin Frau Silvia Eißner nun als Praxisberaterin an der Schule in Neusalza-Spremberg tätig. Ihre Aufgabe ist es, die Oberschule bei der Optimierung der Berufsorientierung zu unterstützen, indem sie für die am Projekt teilnehmenden Schülerinnen und Schüler individuelle und zielgerichtete Angebote zur Entwicklung der Berufswahlkompetenz plant und koordiniert. Dabei werden die persönlichen Voraussetzungen jedes Teilnehmers stärker berücksichtigt und schulische Maßnahmen der Berufsorientierung besser aufeinander abgestimmt.

ac_sachsen

Konkret heißt das:

    • Durchführung des Potenzialanalyseverfahrens „Kompetenzanalyse Profil AC Sachsen“ für die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler in der Klassenstufe 7     
    • Erstellung eines Entwicklungsplanes auf der Grundlage der Ergebnisse der Potenzialanalyse für die einzelnen Schülerinnen und Schüler, welcher mit dem Klassenlehrer, den Eltern und dem Schüler oder der Schülerin abgestimmt wird
    • Planung und Koordinierung von außerschulischen berufsorientierenden Angeboten für einzelne Teilnehmer oder für Kleingruppen entsprechend den Stärken und Interessen der Teilnehmer, z.B.:
      • Zusätzliche Betriebspraktika
      • Schülerpraxiscenter
      • Schülerfirma
      • Soziokulturelle Angebote zum Rollenverständnis und zum präsenten Auftreten
      • Betriebserkundungen
    • Intensivierung und Verstetigung der Zusammenarbeit mit externen Partnern, insbesondere regionale Unternehmen
    • Weiterentwicklung von schulischen Maßnahmen zur Berufsorientierung, z.B.
      • Thematische Elternabende rund um alterstypisches Verhalten der Schüler im Berufswahlprozess und Schlussfolgerungen für das elterliche Handeln
      • Koordinierung von Messebesuchen
    • Zusammenarbeit mit dem zuständigen Berufsberater der Agentur für Arbeit

 

      Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und durch die Regionaldirektion Sachsen der Bundesagentur für Arbeit finanziert und ist vorerst für die Schuljahre 2016/ 2017 sowie 2017/ 2018 gewährt.

 

ESF_EU_quer_2014-2020_cmyk      Agentur für Arbeit Bautzen

 

Ihr Ansprechpartner vor Ort

 

Silvia Eißner
 
Unsere Praxisberaterin:

Silvia Eißner

(geprüfte Aus- und Weiterbildungspädagogin, Trainerin, geprüfte Handelsassistentin IHK)


Kontakt:

Haus 2 der Pestalozzi-Oberschule, Dachgeschoss

Telefon: 01577 1774916
Mail: silvia.eissner@fno-bautzen.de

 

 

Alle Informationen zusammengefasst finden Sie auf unserem Flyer