SÄCHSISCHE LUFTFAHRT SERVICE GmbH

Es tut sich etwas am Flugplatz Kamenz. Das wird spannend!

Im Sommer 2020 gründet sich das Kompetenzzentrum für autonomes und elektrisches Fliegen. Dieses will innovative Entwicklungen zu den Themen elektrische und hybride Antriebe mit den Schwerpunkten Batterie- und Wasserstofftechnik, sowie Schwarmanwendungen, Datenübertragung / Datensicherheit und autonome Navigation mittels künstlicher Intelligenz bündeln. Im Fokus stehen ganzheitliche Ansätze unter Beachtung ökonomischer, ökologischer wie auch gesellschaftlicher Nachhaltigkeit. Schon im nächsten Jahr soll der Bau eines neuen Hangars zum Test gewerblicher Drohnen beginnen.

Mit dem Ziel, zukunftsfähige Industriezweige am Flugplatz Kamenz zu etablieren, koordiniert die neu gegründete AEF gGmbH die Zusammenarbeit der Partner in Thüringen, Brandenburg, Frankreich, der Tschechischen Republik und Polen. An der Initiative sind Fraunhofer Institute, Universitäten, Unternehmen verschiedenster Branchen beteiligt. Ebenso soll die Ansiedlung von Startups unterstützt werden.  

 

SÄCHSISCHE LUFTFAHRT SERVICE GmbH

Flugzeug- und Industrielackierung // Flugplatz Kamenz
#Karriere #Familie #Unternehmensnachfolge

“Das ist doch ein schöner Beruf!” Die Geschichte der Sächsischen Luftfahrt Services GmbH klingt nach dem amerikanischen Traum. Einst arbeitet Alexander Schlacht als Hilfsarbeiter im Unternehmen. Was ihn auszeichnete war sein hohes Qualitätsbewusstsein. So wurde die damalige Geschäftsführung auf ihn aufmerksam und bot ihm an, sich zu qualifizieren. Heute ist Alexander Schlacht Geschäftsführer im eigenen Familienunternehmen. Der gebürtige Kamenzer würde seinen Arbeitsvertrag jederzeit wieder unterschreiben, denn kein Tag ist wie der andere. Nichts würde ihn mehr freuen, als wenn das Unternehmen seinen Nachfolger in der eigenen Familie findet.

UNTERNEHMEN OBERLAUSITZ // Sächsische Luftfahrt Service GmbH
PRODUKTION // TS Mediendesign
FÖRDERUNG // Fachkräfteallianz des Landkreises Bautzen

Das Projekt “Unternehmen Oberlausitz” (AT) wird mit Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes finanziert.